Berufsaussichten

Posted on by

Auszug aus der aktuellen Bildungsstudie „Education at a Glance“ der OECD:

„Erwachsene mit Abschluss einer tertiären Kurzausbildung (etwa berufsbegleitende Bildungsformen und Kollegs) haben sogar bessere Jobaussichten als jene mit Bachelor-Abschluss – sie kommen mit 84 Prozent auf eine um sieben Prozentpunkte höhere Beschäftigungsquote.“ Quelle: http://orf.at/stories/2311205/2311206/(25.11.2015)

Nach Abschluss der Handelsakademie mit der Reife- und Diplomprüfung sind unsere Absolventinnen und Absolventen bestens vorbereitet, um einen gehobenen Beruf in allen Zweigen der Wirtschaft und Verwaltung auszuüben.

Berechtigungen, die mit dem Abschluss der Handelsakademie für Berufstätige verbunden sind

  • Zugang zu Universitäten, Akademien, Fachhochschulen und Kollegs
  • Lehr-Ersatz: Bürokaufmann/frau; Finanz- und Rechnungswesenassistenz
  • Gewerbeberechtigung: Arbeitsvermittlung, Immobilientreuhänder, Inkassoinstitute, Sicherheitsgewerbe, Überlassung von Arbeitskräften, Buchhaltung, Spediteure einschließlich Transportagenten, Unternehmensberatung einschließlich der Unternehmensorganisation, Vermögensberatung, Versicherungsagent
  • Berechtigungen in der Europäischen Union: Zeugnis ist gemäß Richtlinie 95/43/EG vom 20. Juli 1995 der Nachweis einer reglementierten Ausbildung im Sinne von Anhang D der Richtlinie 92/51/EWG in der geltenden Fassung und ist einem Diplom im Sinne dieser Richtlinie gleichgestellt. Die Aufnahme in den Anhang D der obzit. Richtlinie bedeutet, dass die Absolvent/inn/en über einen vergleichbar hohen beruflichen Ausbildungsstand wie Absolvent/inn/en postsekundärer Ausbildungsgänge in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union verfügen und ähnliche berufliche Verantwortungen übernehmen sowie entsprechende Aufgaben ausführen können.